Feedback von Enrico, Paola, Riccardo, Carlo, Alberto

(Ins Deutsche übersetzt)

Italien | 27.08.2013

Wir, eine vierköpfige Familie mit 2 Jungs im Alter von 16 und 18, hatten die Idee Tansania mit viel Abwechslung zu bereisen. Die Reise sollte alles von Parks zum Meer, Entspannung in Lodges, Abenteuer Trekking, Natur und Kultur beinhalten. Ester war perfekt und verstand unsere Wünsche und Bedürfnisse. Sie stellte eine 18tägige private Tour für uns zusammen, die all die verschiedenen Erwartungen unserer Familie erfüllte.

molinari1

Unsere Expedition startete mit einem Jeep voller Zelte, Ausstattung und Essen. Mit zwei Jeeps begann dann unsere Safari mit dem Besuch des Lake Manyara Nationalpark und dem Ngorongoro Krater. Dann ging es in das Ngorongoro Hochgebirge, wo wir 5 unvergessliche und einzigartige Tage verbrachten. Wir besuchten wunderschöne und unterschiedliche Landschaften, lernten das Leben und die Kultur der Massai kennen (die hier wohnen) und hatten ein wirklich afrikanisches Abenteuer. An unserem letzten Tag der Wanderung stiegen wir bei Sonnenaufgang das Ngorongoro Hochgebirge wieder hinab und erreichten später den Lake Natron. Dies war wirklich eine tolle und einzigartige Erfahrung.

molinari2

Nach sechs Tagen Zelten, konnten wir in einer wunderschönen Tented Lodge im Tarangire NP übernachten. Wir hatten 3 tolle Begleiter, die dieses Erlebnis wirklich besonders gemacht haben: der Fahrer und Guide Daniel, der Massai Guide Ernest und Peter, der Koch. Daniel und Ernest hatten so viel zu erzählen und gaben uns in jeder Situation ein sicheres Gefühl. Peter hatte die schwere Aufgabe für vier Italiener 3 Mahlzeiten am Tag vorzubereiten, was er aber einfach perfekt hinbekam.

molinari3

Nach 9 Tagen mit Zelten unter zahlreichen Tieren war es Zeit nach Sansibar zu fliegen. Hier möchte ich mich noch einmal bei Ester bedanken, die uns das Blue Oyster Hotel in Jambiani empfohlen hatte. Wir verbrachten eine ganze Woche in einem fabelhaften Umfeld voller Farben und Leben.

Meine „Tanzania Experience“ war perfekt und ich möchte Tanzania Experience hierfür danken.

Back