Feedback von Dieter und Renate

Deutschland | 03.12.2015

Dieter Fetzer und Renate Rösler im Oktober 2015 auf Safari im Norden Tansanias mit anschließen-dem Badeaufenthalt auf Sansibar
Jambo Tanzania Experience Team

“Traumhafte und unvergessliche Safari”

dieter_renate1

Unsere 8-tägige private Lodge-Safari führte uns vom Kilimanjaro-Airport in den Arusha-, Tarangire-, Lake Manyara- und Serengeti-Nationalpark sowie in die Ngorongoro Conservation Area und in den Ngorongoro Krater. Diese Reise wird uns vor allem durch unseren ausgezeichneten Guide Tumaini unvergesslich bleiben. Er war immer vor den vereinbarten Abfahrtszeiten startbereit, fuhr auch bei Tierbeobachtungen umsichtig so nah wie möglich an die Tiere heran, ohne diese jedoch aufzuschrecken oder zu stören und ermöglichte uns ausgezeichnete Film- und Fotoaufnahmen. Auch bei außergewöhnlichen Einkaufswünschen unterstützte er uns tatkräftig und erkundigte sich bei Freunden und Bekannten nach den besten Einkaufsmöglichkeiten. Jeden Tag übertraf er sich selbst und zeigte uns neben den bekannten Highlights, den “Big Five”, den unermesslichen Tier- und Pflanzenreichtum sowie ursprüngliche Masai-Dörfer. Dies ermöglichte uns auch den direkten Kontakt zu den Masai und verschaffte uns einen Einblick in deren Lebensweise, die uns unvorstellbar erschien.

dieter_renate2

Die Lodges waren in Unterkunft und Ausstattung sehr unterschiedlich, in allen gab es jedoch einen ausgezeichneten Service und sehr gutes Essen. So zeigte sich die Meru View Lodge Arusha mit einem eigenen Charme und ihrer rustikalen Einrichtung als idealer Stütz- und Ausgangspunkt für Bergsteiger, die den Mount Meru und/oder den Mount Kilimanjaro erklimmen. Die Tarangire Sopa Lodge sowie die Serengeti Sopa Lodge zählen nach unserer Ansicht nicht umsonst zu den besten Lodges, dicht gefolgt vom Ngorongoro Farm House. Hier sind sowohl die Unterkunft als auch das Essen von hervorragender Auswahl und Qualität.

Ein Tip für alle künftigen Safari-Teilnehmer: Nehmen Sie eine stabile Fliegenklatsche mit auf die Tour, um die stellenweise doch sehr massenhaft auftretenden Tsetse-Fliegen zu killen. Die Stiche sind sehr schmerzhaft und gegen die durch einen Stich der Tsetse übertragene Schlafkrankheit gibt es derzeit noch keine geeignete Prophylaxe (außer entsprechender Kleidung).

Ein anschließend an die Safari gebuchter Badeaufenthalt im “Blue Bay Beach Resort” an der Ostküste auf Sansibar war sehr erholsam, das Hotel ausgezeichnet, Auswahl an Essen sehr gut, Service ebenfalls ausgezeichnet.
Wir möchten in diesem Zusammenhang auch noch erwähnen, dass die Fahrer bei den Transfers von und zu den Flughäfen absolut pünktlich waren und uns bereits auf der Fahrt erste Einblicke in Land und Leute ermöglichten.

Die Reiseveranstalter Elefant-Tours mit Tochterfirma Tanzania Experience wird auf jeden Fall von uns weiterempfohlen.

dieter_renate3

Vielen Dank nochmal auch auf diesem Wege an alle Beteiligten sowohl bei der Buchung, Organisation und Durchführung unseres Traumurlaubs. Bitte geben Sie diesen auch an unseren zum Freund gewordenen Guide Tumaini weiter.

Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen
Dieter und Renate

Back