Feedback von Yehia Abdel Salam

(Ins Deutsche übersetzt)

Ägypten | 23.08.2009

Es war sehr viel schwieriger, als ich gedacht habe, aber das Team war großartig. Jeder wollte helfen und versuchte sein Bestes, sich um einen zu kümmern.
Yehia
 

Feedback von Lau Sum Yee

(Ins Deutsche übersetzt)

Hongkong | 12.08.2009

Lieber Henning,

„Nutze den Tag“, diese Floskel hört man häufig in Filmen, weiß aber nicht, wie man ihn nutzen soll. Mit dem Besteigen des Kilimanjaros und den spektakulären Safaris, die unsere Augen öffneten, haben wir jede Minute unserer Reise genutzt.
sum1

 

Feedback von Mohan Pradhan

(Ins Deutsche übersetzt)

Australien | 05.08.2009

Wir hatten eine absolut wunderbare Zeit auf unserer Reise in Afrika. Wir waren sehr glücklich und ebenso die Guides und Porters, nachdem wir Ihnen Trinkgeld gegeben haben. Sie sagten mir, dass sie noch nie so viel Trinkgeld bekommen haben. Ich denke der Guide, Batch war außergewöhnlich – und sein Neffe zeigt großes Potential für die Zukunft.

gb2
 

Feedback von Sascha & Herold

(Ins Deutsche übersetzt)

Schweiz | 11.05.2008

Auf unserer insgesamt 10 tägigen Tour wollten wir eine dreitägige Safari durch das nördliche Tansania gemeinsam mit unserer Tochter Natalie, die dieses Jahr 14 Jahre alt wird, unternehmen.
Wir buchten unsere Hin- und Rückflüge von Zürich nach Dar es Salaam.
Tanzania Experience organisierte unsere Inlandsflüge zum Kilimanjaro, die Abholung am Flughafen und den Transfer zur Gibb’s Farm am Ngorongoro, wo wir übernachteten.
Wir unternahmen einen Tagesausflug in den Ngorongoro Krater und übernachteten dann erneut in der Gibb’s Farm.

 

Feedback von Kim

(Ins Deutsche übersetzt)

Australien | 06.05.2008

Liebes Tanzania-Experience Team,

als erstes möchte ich mich bedanken, dass ihr mich den Mount Meru hoch und wieder herunter gebracht habt.  Es war eine großartige Erfahrung und ich weiß nicht, ob ich es ohne Franco als Bergguide und ohne das fabelhafte Essen der Köche und des Servicepersonals überhaupt geschafft hätte. Nicht zu vergessen die Träger, die meinen Rucksack von Stelle zu Stelle getragen haben.