[email protected]   |    +27 21 852 6911

Wetter und Klima in Tansania

Tansanias Wetter und Klima sind durch zwei heiße und trockene Jahreszeiten sowie zwei Regenzeiten geprägt. Das Wetter hat Auswirkungen auf Safaris, Strandurlaube und Bergbesteigungen. Wie überall weltweit, werden Wettervorhersagen schwieriger, da sich das Klima ändert. Dennoch erklären wir hier einige grundlegende Richtlinien für das Klima und Wetter in Tansania.

Tansania Wetter und Klima Tarangire River

WIE IST DAS KLIMA IN TANSANIA?

Tansania ist nahe dem Äquator gelegen und hat ein tropisches Klima mit einer langen Trockenzeit und zwei Regenzeiten. Je nach Region ist das Klima im Land unterschiedlich. Der Norden hat mildere Temperaturen im Vergleich zum Süden, welcher heiß und trocken sein kann. Die heißesten und feuchtesten Bedingungen herrschen an der Küste. In höheren Lagen sind die Temperaturen das ganze Jahr über mild, fallen aber nachts stark.

WANN IST WINTER UND WANN IST SOMMER IN TANSANIA?

Tansania hat keinen klassischen Sommer oder Winter wie man sie in Europa kennt. Stattdessen gibt es zwei Regenzeiten und eine fünfmonatige Trockenzeit. Genau genommen gibt es zwei Trockenperioden in Tansania.

Die Haupttrockenzeit von Juni bis Oktober ist die beste Zeit für Tierbeobachtungen in Tansania. Die kurzen, oft unberechenbaren, Regenfälle, kommen im November bis Dezember , haben aber weniger Einfluss auf deine Safari. Die kurze Trockenzeit im Januar bis Februar kann heiß, aber wunderschön sein. Während der langen Regenzeit musst du mit täglich starken Regenfällen vor allem im Nachmittag rechnen. Die lange Regenzeit ist von März bis Mai.

WIE SIND DIE TEMPERATUREN IN TANSANIA?

Die Trockenzeit von Juni bis Oktober hat die mildesten Temperaturen in Tansania. Je nach Region liegen die Temperaturen zwischen 20°C und 30°C. Juni ist der kühlste Monat und Oktober der wärmste Monat der Trockenzeit. Die Temperaturen steigen im November und Dezember weiter an. Januar und Februar sind in der Regel die heißesten und schwülsten Monate. Die Regenzeit von Ende März bis Mai bringt die Temperaturen wieder herunter. In höheren Lagen fühlen sich die Temperaturen das ganze Jahr über um einiges kälter an.

WETTER IN TANSANIA NACH MONATEN

Das Wetter in Tansania im Januar und Februar

Januar markiert den Beginn der kurzen Trockenzeit zwischen Tansanias Regenzeiten. An der Küste ist es die beste Zeit zum Schnorcheln und Tauchen am Korallenriff. Temperaturen und Luftfeuchtigkeit steigen. Wenn dir Hitze nichts ausmacht, ist dies die perfekte Reisezeit für einen Strandurlaub. In den meisten Nationalparks liegen die Temperaturen bei etwa 27°C, aber in höheren Lagen wie dem Ngorongoro Krater sind die Temperaturen viel niedriger.

Während der kurzen Regenfälle wird der Serengeti Nationalpark zur grünen Kinderstube für Tausende von Gnus, und bis Februar ist die Kalbungszeit in vollem Gange. Es ist eine wunderschöne Reisezeit für Tansania, mit Zugvögeln in den meisten Parks. Wenn hohe Temperaturen dein Ding sind und du kein Problem mit hoher Luftfeuchtigkeit hast, ist ein Besuch auf Sansibar eine gute Option.

Safarifahrzeug überquert während der Regenzeit eine Pfütze

Das Wetter in Tansania von März bis Mai – Tansanias Nebensaison

Die langen Regenfälle (und Nebensaison) beginnen im März , wenn es in Tansania sehr heiß sein kann. Bis Mitte März ist jedoch eine der besten Zeiten, um den Mount Kilimanjaro zu besteigen. Mitte März trifft die von den südöstlichen Passatwinden landeinwärts gebrachte feuchte Luft auf Hügel, Krater und Berge. Sie steigt auf, kondensiert und endet in starkem Regen, oft am Nachmittag.

Anfang April werden die Bergpfade sehr schlammig, was es nicht zur besten Zeit für eine Kilimanjaro Wanderung macht. Der Regen kommt in Form von Nachmittagsgewittern. Mount Kilimanjaro, Ngorongoro Krater und sogar Sansibar erleben in dieser Zeit sehr starke Regenfälle. Trotz eines der regenreichsten Monate bleiben die meisten Unterkünfte in den nördlichen Parks geöffnet. Einige Unterkünfte in den südlichen Parks können jedoch geschlossen sein.

Die Paarungszeit der Gnus beginnt im Mai , wenn eine lange Kolonne der Tiere auf der Suche nach Gras in Richtung Norden zieht. Mitte Mai versammeln sich die Gnus im Südwest-Korridor im Serengeti Nationalpark und treffen am Grumeti River ein, wo riesige Nilkrokodile auf ihre Flussüberquerungen warten.

Das Wetter von Juni bis Oktober – Tansanias Hochsaison

Juni ist der Beginn der Trockenzeit, die beste Reisezeit für Tansania. Die Temperaturen sind trocken und angenehm. Die Great Migration der Gnus ist im Juni in vollem Gange. In höheren Lagen können die Temperaturen nachts stark fallen.

Juli ist in der Regel die beste Reisezeit, um die berühmte Flussüberquerung am Mara River zu erleben. In ganz Tansania trocknen die Landschaften aus und jede Wasserquelle wird zum Magnet für Wildtiere. Schimpansen im Gombe Nationalpark sind von Anfang Juli bis zum Ende der Trockenzeit einfacher zu entdecken.

August bietet außergewöhnliche Tierbeobachtungen in ganz Tansania, und große Elefantenherden mit 200 bis 300 Tieren sind in den Tarangire Nationalpark und dem Ruaha Nationalpark zu sehen. Es ist die perfekte Zeit, um seltene Tiere wie den Afrikanischen Wildhund und das Spitzmaulnashorn zu sehen; zum Beispiel im Nyerere Nationalpark.

September, wie alle anderen Monate in der Trockenzeit, ist eine großartige Zeit, um Sansibar zu besuchen. Was eine Sansibar Reise im September noch besser macht, ist, das Schlüpfen der Schildkröten an einigen Stränden. Deswegen ist diese Jahreszeit perfekt für einen Strandurlaub nach deiner Safari.

Eine Wanderung auf den Mount Kilimanjaro im Oktober verspricht normalerweise gutes Wetter. Für Flusspferd-Liebhaber bietet der Katavi Nationalpark im Westen Tansanias einzigartige Sichtungen großer Gruppen der Tiere. Hier kannst du auch 4 der Big Five leicht entdecken, nur das Nashorn fehlt.

Wenn du während dieser Zeit reisen möchtest, solltest du frühzeitig buchen, da es Hochsaison in Tansania ist.

Das Wetter von November bis Dezember

Die kurzen Regenfälle beginnen im November , beeinflussen deine Reise nach Tansania aber kaum. Der Regen kommt normalerweise in kurzen Schauern während der Nachmittagshitze. Es ist eine wunderschöne Reisezeit für Tansania, und der Beginn der Rückkehr der Zugvögel.

Mit den bis Dezember andauernden kurzen Regenfällen, werden die Landschaften üppig grün. An der Küste können Taucher mit Walhaien tauchen. Generell ist dies eine großartige Reisezeit für Tansania.

Südliches Tansania

Die Regenzeit dauert in Südtansania länger als im nördlichen Teil des Landes. Die Trockenzeit dauert meist von Juni bis November und wird von einer langen Regenzeit abgelöst. Bereits ab Dezember kann es stark regnen, was sich bis in den März hineinzieht. Im April und Mai regnet es auch, jedoch etwas weniger. Einige Camps schließen für einige Wochen während der großen Regenzeit. Gute Planung ist deshalb wichtig.

Sonnenuntergang Selous Game Reserve
UNSER EXPERTENTIPP

BESUCHE WÄHREND DER HOCHSAISON EINEN WENIGER BESUCHTEN PARK

Das beste Wetter für eine Tansania Safari ist in der Trockenzeit. Einige Parks im Norden des Landes sind in der Zeit sehr gut besucht. Wenn du Tierliebhaber bist und nach einem einzigartigen Erlebnis suchst, kannst du stattdessen zum Beispiel den Nyerere Nationalpark im Süden des Landes besuchen. Zu dieser Jahreszeit kannst du viele wilde Tiere in der Nähe des Rufiji River erleben. Pirschfahrten hier sind unvergesslich, sei es im 4x4, zu Fuß oder mit dem Boot. Löwen, Büffel und Elefanten kannst du hier alle entdecken, und auch seltene Tiere wie das Spitzmaulnashorn, den Wildhund und die Rappenantilope aus nächster Nähe betrachten. All das, und: viel weniger andere Menschen.

Löwentatze Nahaufnahme
Arno Snellenberg Tanzania Reiseexperte
Tanzania-Experience Safari Fahrzeug

Erlebe Tansania mit uns

Sprich mit unseren Reiseexperten

Lass uns deine Reise planen!

Wir melden uns innerhalb von zwei Werktagen bei dir.

Name(erforderlich)
Newsletter
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.