[email protected]   |    +27 21 852 6911

Ngorongoro Krater & Conservation Area

Größe

Conservation Area: 8.292 km2 | Krater: 260 km2

Gegründet

1959

Beste Reisezeit

Ganzjährig

Wie ein Topf voller Gold

Zwischen 25.000 und 30.000 Tiere von 115 Arten leben auf dem Boden des Ngorongoro Kraters und entlang seiner dicht bewaldeten Kraterwände. Der Krater ist wie ein Topf voller Gold, gefüllt mit schimmerndem Gras, gespickt mit Löwen, Büffelherden, Zebras und Gnus, scheuen Karakalen, faulen Flusspferden und eleganten Flamingos. Es ist ein glamouröser Ort im Tierreich, ein Ort des Überflusses und der Ehrfurcht. Er ist wirklich einzigartig - die größte ununterbrochene Caldera der Welt und ein imposantes Naturspektakel.

Ngorongoro-Krater Tansania

Ngorongoro Krater: Ein Ort von unvergleichlicher Schönheit

Das Gefühl der Vorfreude, wenn du die schmale Straße hinunter in den Krater fährst, ist anders als alles, was du in anderen Schutzgebieten erleben wirst. Es ist nicht nur einer der besten Orte auf dem Kontinent, um Wildtiere zu beobachten, sondern auch ein Ort der Einzigartigkeit, des Staunens und des Überflusses, der dich in Ehrfurcht vor der Natur zurücklässt.

Der Ngorongoro Krater ist die größte ununterbrochene, inaktive und ungefüllte Caldera der Welt. Mit einem Durchmesser von etwa 19 km und majestätischen Kraterwänden, die knapp über 610 m aufragen, bedeckt der Kraterboden eine Fläche von 260 km². Über 30.000 Tiere, darunter auch das seltene Spitzmaulnashorn der Big Five, nennen diesen einzigartigen Ort ihr Zuhause. Der Krater entstand, als ein gigantischer Vulkan – angeblich so hoch wie der Kilimandscharo – vor etwa 2,5 Millionen Jahren ausbrach und später in sich zusammenfiel.

Heute ist der Kraterboden von verschiedenen Landschaften bedeckt, die von dichten Bergwäldern und Waldgebieten bis hin zu Grasland, Seen und Sümpfen reichen. Die Haupt Wasserquellen in der Region sind der Munge Fluss im Westen und der Lerai Fluss im Osten, sowie die Quelle Ngotokitok, die in einen Sumpf fließt.

Der Kraterboden wird von majestätischen Herden von Huftieren beherrscht, darunter Zebras, Gnus, Kudus sowie Grant-Gazellen und Thomson-Gazellen, die dort in großer Zahl anzutreffen sind. Aber der Krater beherbergt auch die Big Five, und Elefanten, Löwen und Büffel werden hier oft gesichtet. Leoparden sind selten zu sehen, da sie es vorziehen, sich in den Wäldern am Kraterrand aufzuhalten. Das sehr seltene Spitzmaulnashorn kann ebenfalls im Krater entdeckt werden, und Beobachtungen sind ziemlich häufig. Servale, Tüpfelhyänen und Schakale werden ebenfalls häufig gesichtet, während Geparden schwieriger zu entdecken sind.

Aber hier leben nicht nur Säugetiere. Am Lake Magadi, einem hauptsächlich alkalischen See, kann man auch eine große Anzahl von Flamingos beobachten. Zu den weiteren häufig gesichteten Vögeln gehören Strauße, Riesentrappen, Kronenkraniche, Weißrückengeier, Schwarzmilane, Kuhreiher, Raubadler, Augurbussarde und viele mehr.

Ein Spaziergang entlang des Ngorongoro Kraterrandes mit einem Ranger führt dich entlang eines von Tieren geschaffenen Pfades. Dabei passierst du von Moos bedeckte Bäume und Masai-Bomas und genießt atemberaubende Ausblicke auf den Krater unter dir. Es ist eines der wenigen Wildgebiete in Tansania, in denen du die Umgebung zu Fuß erleben kannst.

Der berühmte Krater ist Teil des Ngorongoro Schutzgebiets, ein großflächiges Naturschutzgebiet. Das Ngorongoro Schutzgebiet (Ngorongoro Conservation Area) wurde 1979 offiziell zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Die Region umfasst verschiedene Landschaften, darunter dichte Bergwälder, Wiesen, Seen und Sümpfe. Einige der bedeutendsten archäologischen Stätten der Welt, wie die Oldupai Schlucht und Laetoli, befinden sich im Ngorongoro Schutzgebiet. Archäologen haben Beweise dafür gefunden, dass die Gegend vor über 3 Millionen Jahren von Hominiden besiedelt war. Es könnte daher gut sein, dass sich dort die Wiege der Menschheit befindet.

Heute leben über 40.000 Maasai in der Gegend und machen das Ngorongoro Schutzgebiet zu einem der wenigen Orte in Tansania, an dem Siedlungen innerhalb eines Naturschutzgebiets erlaubt ist. Das Schutzgebiet grenzt an den Serengeti Nationalpark und man muss durch das Schutzgebiet fahren, um zur Serengeti zu gelangen.

Am Boden des Kraters gibt es keine Übernachtungsmöglichkeiten. Du fährst tagsüber in den Krater für Pirschfahrten, kehrst aber vor Sonnenuntergang wieder zurück. Am Kraterrand gibt es einige exklusive Lodges und Camps sowie einen Campingplatz, der einen atemberaubenden Blick auf die Caldera bietet. Bei einem Aufenthalt hier erlebst du eine unvergessliche Aussicht sowie Sonnenuntergang.

Die meisten Unterkünfte befinden sich jedoch nahe der kleinen Stadt Karatu in den Ngorongoro Highlands. Du kannst auf Kaffeeplantagen in wunderschönen Herrenhäusern übernachten und dabei das Panorama der Plantagen und sanften Hügel genießen. Die Fahrt von Karatu zum Krater dauert etwa eine Stunde. Obwohl du morgens auf deiner Pirschfahrt nicht als Erster den Kraterboden erreichen wirst, wirst du dennoch eine atemberaubende Safari erleben - und dazu noch eine erschwingliche Unterkunft.

Ngorongoro Krater Lage Karte
Diamant

UNESCO Weltkulturerbe

Der Ngorongoro Krater ist eine Big Five Destination. Selbst das Spitzmaulnashorn kann hier gesichtet werden.

Nashorn

Die Big Five

Der Ngorongoro Krater ist eine Big Five Destination. Selbst das Spitzmaulnashorn kann hier gesichtet werden.

Kalender

Zwischensaison

Während der Hochsaison kann es hier sehr voll werden. Für ein persönlicheres Erlebnis empfehlen wir dir, in der Zwischensaison zu reisen.

Mann schaut Elefanten auf Pirschfahrt an

Der Ngorongoro Krater ist Heimat für eine vielfältige Tierwelt, darunter auch die Big Five.

Mann schaut in den Ngorongoro-Krater

Am Kraterrand gibt es ein paar wenige Unterkünfte, von denen aus du den Blick direkt in den Krater genießen kannst.

Kraterwände vom Fahrzeug aus sichtbar

Während Pirschfahrten auf dem Kraterboden kannst du die Steilhänge um dich herum immer sehen.

Ngorongoro-Bauernhaus in Karatu

Die meisten Unterkünfte - so wie das Ngorongoro Farm House - liegen in den Ngorongoro Highlands und in der kleinen Stadt Karatu verteilt.

Nashörner und Big Five im Ngorongoro-Krater gesehen

Der Krater ist einer der besten Orte in Tansania, um Nashörner zu sehen.

Wann sich ein Besuch lohnt

Beste Reisezeit für den Ngorongoro Krater

Gute Nachrichten: Egal welcher Monat, Tierbeobachtungen im Ngorongoro Krater sind immer großartig! Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten, wenn du die beste Reisezeit für dich wählst. Juli bis September ist die Hochsaison in Tansania. Zu dieser Zeit ist die Trockenzeit, was sonniges Wetter, trockene Straßen und kurzes Gras bedeutet - alles wichtige Voraussetzungen für erfolgreiche Tierbeobachtungen. Das bedeutet aber auch, dass der Krater voll werden kann und du außergewöhnliche Sichtungen mit vielen anderen Safarifahrzeugen teilen musst. Wenn du ein privateres Erlebnis haben möchtest, solltest du die Regenzeit im April und Mai in Betracht ziehen. Die Vegetation ist üppig und grün, und es ist die einzige Zeit im Jahr, in der der Krater weniger besucht ist. Bei der Wahl der besten Reisezeit solltest du auch an die anderen Nationalparks denken, die du auf deiner Tansania Reise besuchen möchtest. Oft bietet die Zwischensaison – die Monate zwischen Hochsaison und Nebensaison – das Beste aus beiden Welten.

Trockenzeit

Trockenzeit

Juni bis Oktober & Dezember bis Februar

Ideal, um Tiere zu sehen, aber es kann sehr voll werden.

Regenzeit

Grüne Jahreszeit

November & März bis Mai

Üppige Landschaften und weniger Besucher im Krater.

Warum es sich lohnt

Mit nichts zu vergleichen

Obwohl wir Reiseziele oder Erlebnisse normalerweise nicht gerne als "Muss man erleben" anpreisen, könnte der Ngorongoro Krater eine Ausnahme sein. Wenn dies dein erster Besuch in Tansania ist, empfehlen wir dir auf jeden Fall, Zeit und Budget für eine Ngorongoro Krater Safari einzuplanen. Er mag nicht so wild und unberührt wie die Serengeti oder die südlichen Parks sein, aber der Krater ist absolut einzigartig und atemberaubend schön. Die hohe Dichte an Wildtieren auf vergleichsweise kleinem Raum macht eine Safari hier zu einem unvergesslichen Erlebnis. Darüber hinaus ermöglicht die Lage des Kraters in den Ngorongoro Highlands das Eintauchen in das authentische Lebensgefühl Tansanias. Bei Touren auf einer Kaffeeplantage oder Besuchen in der kleinen Stadt Karatu kannst du dein Safarifahrzeug verlassen und die Locals kennenlernen.

 

Dramatische Landschaft Ngorongoro-Krater
Sonnenuntergang Ngorongoro-Krater
Wir wussten nicht, wohin wir zuerst schauen sollten – so eine riesige Artenvielfalt. Gleich zu Beginn erblickten wir ein Löwenweibchen, das mit ihrem Kind einen Büffel zum Frühstück vernaschte – auch dort blieben wir wieder einige Zeit stehen und staunten. Später trafen wir noch auf zwei männliche Artgenossen. Dieser Tag wird uns ewig in Erinnerung bleiben. Wir sahen außer dem Nashorn alle der BigFive. Nun ja – wahrscheinlich, um nochmal zu kommen! Fazit Ngorongoro: Auf jeden Fall das Highlight unserer Tour.
Michael | Safari & Strandausflug

Erlebe den Ngorongoro Krater

Pirschfahrten im Safarifahrzeug
Klassische Pirschfahrten

Halte von deinem 4x4 aus nach Wildtieren Ausschau.

Panoramaspaziergang
Spaziergang am Kraterrand

Sich die Beine vertreten mit der schönsten Aussicht.

Kaffee Rundgang Ngorongoro Farm House
Kaffee-Touren

Lerne auf einem Farm-Rundgang mehr über die lokale Kaffee-Produktion.

Sehenswürdigkeiten

Safaris, Spaziergänge & lokales Leben

Klassische Pirschfahrten durch den Krater in einem 4x4-Safarifahrzeug sind das Highlight eines Besuchs im Ngorongoro Schutzgebiet. Wenn du aktiv werden möchtest, kannst du einen Spaziergang entlang des Kraterrandes machen und dabei wundervolle Ausblicke und die Natur um dich herum genießen. Wenn du in Karatu übernachtest, solltest du unbedingt eine Kaffeeplantage besuchen, um einen Einblick in diesen wichtigen Sektor der tansanischen Wirtschaft zu bekommen.

  • Klassische Pirschfahrten
  • Spaziergang am Kraterrand
  • Besuch einer Kaffeeplantage in Karatu
Löwe-Ngorongoro-Krater
Löwen

Der König des Kraters findet reichlich Beute und wird hier regelmäßig gesichtet.

Nashorn im Ngorongoro Krater
Spitzmaulnashorn

Du brauchst immer Glück, um ein Nashorn zu entdecken, aber im Krater hast du gute Chancen.

Flusspferdbecken Ngorongoro Conservation Area
Flusspferde

Das gefährlichste Säugetier Afrikas genießt die kühlen Wasserstellen im Krater und grast nachts auf dem saftig grünen Gras.

TIER- UND PFLANZENWELT IM NGORONGORO SCHUTZGEBIET

Die Big Five und viele mehr

Auf einer Safari im Ngorongoro Schutzgebiet kannst du die Big Five und viele andere klassische Safari Tiere entdecken. Im Vergleich zu anderen Zielen findest du hier weniger Elefanten, und auf dem Kraterboden gibt es keine Giraffen - die Hänge sind zu steil! Aber du kannst die Tiere im Naturschutzgebiet rund um den Krater sehen.

Unterkünfte in der Ngorongoro Conservation Area

Kitela Lodge bei Nacht

Kitela Lodge

Ang'ata Ngorongoro Camp

Ang’ata Ngorongoro Camp

Gibbs Farm

Gibb’s Farm

Acacia Farm Lodge

Acacia Farm Lodge

Asilia The Highlands

Das Hochland

Bauernhaustal

Bauernhaustal

Löwenpfote Ngorongoro

Ngorongoro-Löwenpfote

Heiligtum Ngorongoro

Heiligtum Ngorongoro

Ngorongoro-Bauernhaus

Ngorongoro-Bauernhaus

Lake Masek Lodge

Lake Masek Lodge

Country Lodge Karatu Ngorongoro im Freien

Country Lodge Karatu

Lemala Ndutu Camp

Lemala Ndutu Camp

Ndutu Safari Lodge

Ndutu Safari Lodge

Lemala Ngorongoro Camp

Lemala Ngorongoro Camp

Entamanu Ngorongoro Camp

Entamanu Ngorongoro Camp

Ngorongoro-Krater-Lodge

Ngorongoro-Krater-Lodge

Pakulala Safari Camp

Pakulala Safari Camp

Rhino Lodge

Rhino Lodge

Garten der Marera Valley Lodge

Marera Valley Lodge

Serena Ngorongoro Lodge

Serena Ngorongoro Lodge

Das Herrenhaus in Ngorongoro Elewana

Das Herrenhaus in Ngorongoro

Der Rückzug in Ngorongoro

Der Rückzug in Ngorongoro

Tloma Lodge

Tloma Lodge

Lage

Das Ngorongoro Schutzgebiet ist Teil von Tansanias Northern Circuit, das zu den beliebtesten Safari Destinationen des Landes zählt. Die Region ist etwa 180 km von Arusha entfernt. Das Ngorongoro Schutzgebiet grenzt an den Serengeti Nationalpark. Um die Serengeti zu erreichen, musst du durch das Schutzgebiet fahren. Dein Weg in den Ngorongoro Krater führt dich eine steile Straße hinunter, die von üppigen und dichten Wäldern umgeben ist.

Löwentatze Nahaufnahme
Arno Snellenberg Tanzania Reiseexperte
Tanzania-Experience Safari Fahrzeug

Erlebe Tansania mit uns

Sprich mit unseren Reiseexperten

Lass uns deine Reise planen!

Wir melden uns innerhalb von zwei Werktagen bei dir.

Name(erforderlich)
Newsletter
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.