Wie vermutlich jeder andere Reiseenthusiast habe auch ich eine lange Liste mit noch zu besuchenden Reisezielen, die ich bis zum Ende meiner Tage vorher gesehen haben möchte.
Als sich mir vor einiger Zeit die Gelegenheit bot nach Tansania zu ziehen, sprengte dies natürlich meine Reiseliste um ein Vielfaches – so viele neue Abenteuer, die es in diesem faszinierenden Land zu erleben gibt! Wie beispielsweise auf dem höchsten Berg Afrikas, dem Kilimanjaro, zu stehen; köstliche Cocktails an idyllischen Stränden von Sansibar zu schlürfen; auf Safari das einmalige und fantastische Naturschauspiel der großen Tiermigration zu sehen, alle diese Erlebnisse konnte ich mir bereits erfüllen und ich werde diese unvergesslichen Momente für immer in Erinnerung behalten.

 

Und obwohl ich das außergewöhnliche Glück hatte, dass all die erwähnten Reiseträume für mich wahr wurden, war da noch eine Sache auf meiner Liste, die es noch zu realisieren gab. Dies sollte sich aber schon bald ändern…. Im März diesen Jahres erhielt ich eine weitere Möglichkeit auf Safari durch die nördlichen Nationalparks von Tansania zu gehen. Der eigentliche Höhepunkt war allerdings, dass wir die einmalige Chance erhielten, eine Balloon Safari über den weiten Ebenen der Serengeti bei Sonnenaufgang zu unternehmen.  Unnötig zu erwähnen, daß sich meine Anspannung enorm steigerte und ich es kaum erwarten konnte bis zu dem erwählten Tag.

DSC_4840-(1280x857)

Endlich war es soweit und pünktlich um 05:30 Uhr in der Früh erspähten wird in der Dunkelheit die ersten Lichtgkegel der Fahrzeuge der Serengeti Balloon Safari Company, die uns zum Startpunkt bringen sollten. Der Operations Manager und Repräsentant der Firma Serengeti Balloon Safaris, Mr Organis, empfing uns trotz der frühen Morgenstunde mit einem breiten Lächeln und begrüßte uns überaus herzlich. Schon kurze Zeit später saßen wir zusammen mit Mr Ogranis im Safarifahrzeug auf dem Weg zu einem neuen und ultimativen Safarierlebnis und mein Adrenalinspiegel war bereits bis zu meinen Haarspitzen angestiegen.

Nur 30 Minuten später erreichten wir eine offene Lichtung, wo der Ballonkorb schon bereit stand und eine gigantische  Ballonhülle eine riesige Fläche auf dem Boden bedeckte.  Mit Hilfe von extrem leistungsstarken Propangasbrennern füllte sich stetig die massive Ballonhülle. Sobald der Ballon seine vollständige Form erreicht hatte, gab der Pilot das Zeichen zum Einstieg und wir nahmen unsere Sitzplätze im Korb ein – das Abenteuer konnte beginnen.

Perfekt mit der aufgehenden Sonne stiegen wir mit dem Ballon empor. Je höher wie in die Lüfte stiegen, umso mehr erleuchtete die endlose Savanne in den ersten Sonnenstrahlen und ein neuer Tag begann für die Lebensbewohner der Serengeti. Jones, unser erfahrener Pilot, manövrierte uns während der einstündigen Ballonfahrt in die verschiedensten Richtungen und über die vielfältige und immer wieder wechselnde Vegetation. Die unbeschreibliche Szenerie, die sich unter uns bot, ist ohnegleichen und erinnert an spektakuläre Bilder, wie man sie sonst nur aus Dokumentarfilmen oder Fotobildbänden kennt.

DSC_5510-(1280x857)

Was bereits eine Stunde dauerte, fühlte sich wie ein paar Minuten an und schon war es Zeit, wieder zu landen. Wir nahmen unsere Sitzposition ein und erwarteten aufgeregt die bevorstehende Landung. Nachdem wir wieder festen Boden unter den Füßen hatten, erwartete uns ein herzlicher Sektempfang mitten im Busch. Während dieser willkommenen Erfrischung erhielten wir von unsererem Piloten Jones einen kleinen Abriß über die Geschichte der Ballonfahrerei und nach ausführlicher Beantwortung unsere Fragen, bat er uns schließlich erneut in die Fahrzeuge einzusteigen. Denn schon eine weitere Überraschung in Form eines üppigen Buschfrühstücks wartete auf uns auf einem sorgfältig ausgesuchten Picknickplatz umrahmt von einem fantastischem Landschaftspanaroma.

 

Die Vorstellung, dass wir mit ebenso beeindruckten Ballonfahrern  gemeinsam bei einem herzhaften Frühstück inmitten des Afrikanischen Buschs und umgeben von wilden Tieren sitzen, übertraf all meine Erwartungen. Dieser Moment des fröhlichen Zusammensitzens in dieser friedvollen und idyllischen Morgenstimmung mit dem fröhlichen Vogelgezwitscher und den lauten Trompeten der Elefanten im Hintergund, macht eine Ballonsafari so eindrucksvoll und unvergesslich und vollendet jede Safari durch die afrikanische Wildnis.