Chapattis sind eine Art Fladenbrot und sind in ganz Ostafrika weit verbreitet. Ursprünglich stammt der Chapatti aus der Indischen Küche, doch schon seit langer Zeit ist der Chapatti ein fester Bestandteil in der ostafrikanischen Küche, wobei dieser ein wenig abweicht von seinem indischen Original.

So wird zur Herstellung des ostafrikanischen Chapattis Weißmehl verwendet und zudem wird er mehrmals ausgerollt, in Öl getunkt und erneut ausgerollt. Dann wird der Teig zur einer Schnecke gedreht, um danach wieder ausgerollt zu werden. Dadurch erhält der Chapatti seine mehreren Schichten.

Dieser erste Prozess hört sich sehr aufwendig an, dennoch lohnt die Mühe, denn nichts geht über einen frischen und selbstgemachten Chapatti, den man einfach als Snack für Zwischendurch oder als Beilage zu einem Hauptgericht essen kann.

Vorbereitungszeit: 60 Minuten

Bratzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde und 20 Minuten

Zur Zubereitung der Chapattis für 4 – 6 Personen benötigt man folgende Zutaten:

  • 3 Tassen Weißmehl und ein wenig extra zum Bestäuben
  • 1 ½ Teelöffel Salz
  • 3 Esslöffel Öl und extra Öl zum Braten
  • 1 ¼ Tasse lauwarmes Wasser

ingredients-chapatti

 

Erster Schritt:

Mehl und Salz in eine Rührschale geben.

Step-1

Zweiter Schritt:

Eine Vertiefung in das Mehl machen und darin das Wasser und Öl gießen.

Step-2

Step-2_2

Dritter Schritt:

Nun alle Zutaten mischen und zu einem weichen und klebrigen Teig kneten (dabei Hände mit Öl einreiben, damit der Teig nicht an den Händen kleben bleibt).

Step-3

Vierter Schritt:

Ein großes Brett großzügig mit Mehl bestäuben und darauf den Teig legen. Den Teig noch einmal 10-15 Minuten auf dem Brett durchkneten. Sollte der Teig immer noch kleben, weiteres Mehl hinzufügen.

Step-3_3

Step-4

Jedoch nicht zuviel, denn der Teig soll weich, elastisch und geschmeidig bleiben und nicht zu trocken werden.

Step-4_2

Fünfter Schritt:

Den Teig in 6-8 Stücke schneiden und diese für 30 Minuten ruhen lassen.

Step-5

Sechster Schritt:

Mit einem Nudelholz jedes Stück zu allen Seiten hin gleichmäßig ausrollen, um den Teig in eine runde Form zu bringen. Bei Bedarf das Nudelholz und das Brett zusätzlich mit Mehl bestäuben, um den Teig nicht kleben zu lassen.

Step-6

Step-6_2

Siebter Schritt:

Das flach ausgerollte Teigstück ein wenig mit Öl beträufeln, dabei einen kleinen Löffel oder Pinsel verwenden.

Step-7

Achter Schritt:

Den mit Öl bestrichenen, ausgerollten Teig auf einen bemehlten Teller geben, umdrehen und Vorgang wiederholen

Neunter Schritt:

Den Teig von unten zu einer Rolle aufrollen.

Step-9

Step-9_2

Zehnter Schritt:

Jetzt den Teig zusammen aufrollen wie im Foto abgebildet

Step-9_3

Step-9_4

Elfter Schritt:

Wenn alle Teigstücke zusammen aufgerollt worden sind, den Teig mit einem feuchten Tuch bedecken und erneut 10 Minuten ruhen lassen.

Zwölfter Schritt:

Eine mit Mehl bestäubte Platte bereitstellen, den ausgerollten Teig vorsichtig auf diesen legen.

Step-12

Step-12_2

Mit dem Nudelholz den Teig von innen nach außen rollen und dabei eine runde Form bilden.

Step-12_3

Dreizehnter Schritt:

Öl in eine Bratpfanne geben und erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, den flachen Chapatti in die Pfanne legen.

Step-13

Vierzehnter Schritt:

Die nach oben gewandte Seite des Chapattis ebenfalls mit Öl beträufeln bevor der Chappati in der Pfanne gewendet wird.

Step-14

Fünfzehnter Schritt:

Den Chapatti für 2-3 Minuten auf jeder Seite braten und erneut umdrehen bis er golden-braun wird. Mit dem Bratenheber die Enden des Chapattis gleichmäßig herunterdrücken, um Luftblasen zu vermeiden und sicher zu gehen, dass der Teig gleichmäßig durchgebraten wird.

Step-15

Den frischen Chapatti mit einem Curry, einem Saußen-Gericht oder einfach als Snack servieren. Guten Appetit!