Dieses Nachtschattengewächs gilt als invasive Pflanzenart mit verdrängenden Potenzial. Dies erklärt auch, warum man den Strauch des Sodomsapfel eigentlich überall in Tansania vorfindet, zumeist am Straßenrand und auf übergrasten offenen Flächen.

Im umgangssprachlichen Gebrauch als Sodomsapfel bekannt, lautet seine wissenschaftliche Bezeichnung Solanum Incanum. Dieser Strauch gehört zu der Familie der Solanaceae, die bis zu 2000 verschiedene Unterarten aufweist, von denen wiederum 100 Arten im tropischen Afrika zu finden sind.

Sodom-Apple-5

Sie haben noch nie von dieser Pflanzengattung gehört? Oh doch. Tatsächlich sind uns allen zumindest drei Unterarten sehr bekannt: so gehören die Kartoffel, die Tomate und die Aubergine alle zu derselben Familie der Solanum.

Der Strauch kann eine Höhe von bis 2 Meter erreichen. Die Zweige und der Stamm sind durchgehend mit Dornen versehen. Hingegen sind die Blätter sehr weich und flauschig, was wiederum erklärt, daß einige lokale Bevölkerungsgruppen in den Blättern eine perfekte Alternative zum industriell hergestellten Toilettenpapier gefunden haben.

Zur Blütezeit zieren den Strauch lila farbene Blüten, aus denen sich letztendlich die hellgrünen Früchte herausbilden, deren Farbe im Laufe der Reifezeit zu einem tiefen gelb wechseln.

Sodom-Apple-2

Generell besitzen Pflanzen eine wichtige Bedeutung innerhalb indigener Gesellschaften. Dabei dienen Pflanzen nicht nur als Nahrungslieferant, Baumaterial und Viehfutter, sondern vor allem zur traditionellen Medizin. Viele Ethnien in Tansania, wie beispielsweise die Maasais, besitzen ein unglaubliches Wissen über die verschiedensten Nutzpflanzen. Leider wird dieses nur mündlich überlieferte Wissen heutzutage kaum noch an die jüngere Generation weitergegeben. Denn die älteren Mitglieder werden immer weniger und zugleich der Zugang zu moderner Schulmedizin immer einfacher.

Wie viele andere Pflanzen in Tansania weist auch der Sodomsapfel eine Vielzahl von Nutzeigenschaften auf. Darüberhinaus ist der Sodomsapfel an sich bemerkenswert, da wirklich alle Bestandteile der Pflanze medizinisch oder für den täglichen Gebrauch genutzt werden.

Zum einen werden den Blüten eine besondere Funktion als Talisman oder Glücksbringer zugesprochen. Steht beispielsweise eine Reise bevor, werden vorsichtshalber ein Paar Blüten eingesteckt in der Hoffnung, daß die Reise ohne Probleme verlaufen wird.  Manchmal sieht man die Blüten auch vor einem Geschäft verstreut auf dem Boden liegen, die dem Besitzer einen guten Umsatz bescheren sollen.

Sodom-Apple-4

Zum anderen werden die Früchte zum Stoppen einer Blutung eingesetzt, indem sie direkt in die Wunde gedrückt werden. Der beim Zusammendrücken ausgepresste Fruchtsaft soll auch bei Zahnschmerzen helfen. Einige lokale Bevölkerungsgruppen schreiben den Pflanzenstengeln eine anti-bakterielle Wirkung zu und nutzen diese dann als Zahnbürste.

Auch die Wurzeln des Sodomsapfels werden mit Wasser aufgekocht als Getränk gegen Bauchschmerzen eingesetzt.

Bleiben nur noch die Blätter; nun ja, wie schon oben erwähnt, können diese für jedermann nützlich und handlich auf einer Safari sein….